ganze Gespräch Stadtparkquartier

ALSTER MAGAZIN E D I T O R I A L NR. 03 2020 ALSTER-MAGAZIN 15 L O C A L P E O P L E Stadtparkquartier Winterhude www.kensington-hamburg.com Großzügige 3-Zimmer-Wohnung zu verkaufen: In diesem Neubau des Jahres 2014 wird familienfreundliche Wohnqualität besonders groß geschrieben. Etwa 105,70 m Wohnfläche mit Parkett und Fußbodenheizung, offener Küche, 2 Bädern/ WC (Dusche + Wanne), Masterbedroom mit Ankleide en suite, hochwertige Einbauten, ca. 9 m geschützte Terrasse, Lift, Kanu-Nutzung am Kanal möglich, frei ab 01.04.2020, Energieausweis: B, 2012, FW, A, 33,3 kWh, Kaufpreis EUR 755.000,-- VHB inkl. 1 TG-Stellplatz zzgl. Ankaufskosten sowie 6,25% Käufercourtage Ihr Ansprechpartner: Jonas Kastl Lizenzierter Immobilienexperte Finest Properties Hamburg Alster GmbH Tel. 040 607 732 460 Mob. 0173 42 172 86 jonas.kastlkensington-international.com Tendenzen soll auf Kensingtongröße www.magazine.hamburg/alstercast und auf allen wichtigen Podcast-Portalen Das ganze Gespräch mit Toni Trips hören Sie in unserem PODCAST ALSTER-CAST doch sehr viel entspannter. Aber meine innere Ruhe habe ich nicht zu 100% gefunden, aber ich arbeite dran. Wie warst du denn früher? Ich war immer schon extrovertiert und habe lange ver- sucht, mich anzupassen, weil ich Angst hatte, abge- wiesen zu werden. Ich war die Partyqueen unter den Partyqueens. Ich bin einfach verrückter, als andere. Leider ist mir dadurch auch nicht nur Gutes passiert. Mit 15 wurde ein Video von mir im Internet veröf- fentlicht, in dem ich nackt tanze. Dieses Cybermob- bing hat natürlich auch seine Spuren hinterlassen, ich habe zu der Zeit viel Alkohol getrunken. Ich war jung, dumm und naiv und habe zu vielem Ja und Amen gesagt, was ich eigentlich gar nicht wollte. Was war das Schlimmste für dich während deiner Zeit bei Ich bin ein Star Holt mich hier raus! im Dschungel? Die erste Prüfung war eine Essensprüfung, bei der ich einen Truthahnhoden essen musste. Die anderen Kandi- daten haben die Hände, ich dummerweise das Besteck zum Essen benutzt, wodurch ich die ganze Flüssigkeit im Mund hatte. Zum Glück hatte ich keine weitere Dschungelprüfung, bei der ich etwas essen musste. Das war einfach nur widerlich. ANDERE RITZEN SICH, ICH LASSE MIR EIN TATTOO STECHEN Redakteurin Kimberley Schulz (r.) traf Influencerin und Sänge- rin Toni Trips zum Interview.