reduziert TANZPARTERRE GESCHÄFTS-AUFGABE

8 ALSTER-MAGAZIN NR. 07 2021 Teppiche & Möbel bis zu 55 % reduziert Traurige Nachricht: Das große und beliebte Fachgeschäft für exklusive Teppiche und Kleinmöbel OSKUI CARPETS im Jungfernstieg 26-28 muss für immer seine Tore schließen. Die Corona Pandemie und die dadurch bedingte monatelange Schließung hat uns stark zugesetzt, erklärt Inhaber Ali Oskui. Schweren Herzens muss er seine rund 500 qm große Ladenfläche aufgeben. Seit Jahren bietet er dort zeitgemäße sowie zeitlose Möbel und Teppiche zu günstigen Preisen an jetzt nur noch für eine kurze Zeit. Das Angebot spannt einen Bogen von modernen Nepalknüpfungen mit dem gewissen Etwas über aus- drucksstarke Nomadenteppiche und Orient-Klassiker bis hin zu antiken Stücken aus feiner Korkwolle mit Seide, die über eine Million Knoten pro Quadratmeter zählen. Eine Besonderheit sind auch die feinen Raritäten aus reiner Ghom-Seide, bei denen es sich ausschließlich um signierte Einzelstücke handelt. Ich habe immer großen Respekt vor dem Teppichknüpfhandwerk und seiner Geschichte gehabt und diese Tradition gerne gepflegt, sagt Oskui, der seit über 30 Jahren in der Branche tätig ist. Aber seine Liebe gilt eben auch der Moderne und so hat der Experte auch namhafte Teppichdesigner mit angesagten Teppich-Kunstwerken im Portfolio. Aber leider nicht mehr lange: Alles muss raus. Wer schon immer einen hochwertigen Ziegler oder Perser besitzen wollte, jetzt ist die Chance besonders gut. Mehr Infos unter Tel. 040 63 60 79 40 und auf www.oskui.com Einmalige Chance: Jetzt Traumteppich bei OSKUI CARPETS in der Hamburger Hof Passage finden. GESCHÄFTS-AUFGABE! ANZEIGEN-SPEZIAL OSKUI war DER Spezi- alist für handgefertigte Teppiche leider zwingt die Corona-Pandemie zur Geschäftsaufgabe! Seit über 36 Jahren werden in unserer Ballettschule Träume vom Tanzen Wirklichkeit. Dabei achten wir die Traditionen und Werte der klassischen Tanzausbildung genauso wie die Errungenschaften der Moderne. Denn Tanzen ist schließlich Bewegung, nicht Stillstand, und Tanzen lehren bedeutet, sich mit der Zeit zu bewegen, erklärt Mona Brandenburg. In ihrer Ballettschule TANZPARTERRE in der Himmel- straße 10-16 bildet die Faszination und Leidenschaft für Tanz, Bewegung und Ballett das Fundament, auf dem alles aufgebaut ist. Durch ambitioniertes Lernen, gemeinsames Erarbeiten und gezieltes Fördern sollen alle TeilnehmerIn- nen in die Lage versetzt werden, ihre Freude am Bewegen zur Musik zu echter Tanzkunst auszubauen. Und das auch dank eigener Choreografien und ausgezeichneter Dozenten und Pädagogen. Die können nun endlich auch wieder nach dem Lockdown loslegen: Im August starten wir mit großer Vorfreude mit neuen Kursen für Erwachsene im Modern Jazz und im Ballett für Einsteiger und im Lyrical Jazz für Mittelstu- fe und Fortgeschrittene. Es gibt auch noch freie Plätze im Yoga und im Pilates. Bei Interesse, melde Dich gern bei uns im Büro unter Tel. 040 47 58 65 oder per E-Mail: dancetanzparterre.de . Mehr Informationen gibt es auf www.tanzparterre.de. TANZPARTERRE die besondere Ballettschule: vielfältig, professionell, familiär und modern TANZPARTERRE lässt Ballett- und Tanzträume wahr werden. V . B ra nd en bu rg