Überraschungshit weihnachtliche Achim

34 | ALSTERTAL MAGAZIN MAGAZIN Der weihnachtliche Überraschungshit! Der Alstertaler Achim Oppermann , früher bei der Melodic-Rockgruppe Lake Mitglied, hat in seinem Tonstudio Tao in Hummelsbüttel zusammen mit Flo Bauer und Lars Jacobsen eine feine CDs für Kinder produziert. Lichterkinder ein Weihnachtsalbum von Kindern für Kinder gesungen, ist die neueste Scheibe. Wir sprachen mit Achim Oppermann, wie ein Vollblut- musiker dazu kommt, Kinder-CDs zu produzieren, über den großen Erfolg und wie es weiter geht. Alstertal Magazin: Sie sind ein erfolgrei- cher Musiker im Rock-Pop Bereich. Wie kommen Sie zur Musik für Kinder? Achim Oppermann: Es fing schon 88 an, mit der letzten Lake LP So What. Wir haben einen Song mit Kindern der internationalen Schule aufgenommen. Das hat nicht nur viel Spaß gemacht, sondern wurde auch ein schöner Song. Als wir damals im Docks aufgetreten sind, waren die Kids natürlich auch dabei. Ganz großes Kino! In dieser Zeit habe ich auch selbst Kinder bekommen. Die Verbindung Kinder und Musik blieb. Sie haben mit Ihren CDs großen Erfolg auf YouTube. War das eine Überraschung? Ja, auf jeden Fall. Obwohl wir wissen, dass YouTube ein sehr beliebter und wichtiger Kanal ist, waren wir von der großen Resonanz überrascht. In der Weihnachts- und Winterlieder CD stellen wir 14 eigene Lieder und die großen Weihnachtshits. Die Lieder sollen Spaß ins Kinderzimmer bringen oder sich besinnlich zeigen. Ihr spendet 1 pro CD an World Vision Kinderhilfe. Wie kam es dazu? Vor Jahren habe ich ein Lied für World Vision geschrieben. Diesmal kam World Vision auf mich zu, mit der Frage, ob wir nicht zusammen ein Projekt machen wollen. So ist Lichterkinder entstanden, und von jeder CD wird ein Euro an World Vision gespendet. Dort werden in den letzten Jahren Kinderhilfsprojekte in Indien unterstützt. Wie läuft so eine Produktion und wie kommt ihr an die Kinder? Wir laden Kinder zum Casting ein. Das läuft über Mundpropaganda und darüber suchen wir dann die Kinder aus, die gut zu Lichterkinder passen. Sie müssen ja singen können und tanzen. Jungs sind da leider nicht so viele dabei. Die trauen sich meist nicht. Wir freuen uns über alle Kinder, die Lust haben, bei uns mitzumachen. Und wie wird es weitergehen? Wir haben immer neue Ideen und Projekte. Bei der letzten CD Lich- terkinder Spiel- und Bewegungslieder auf Weltreise, haben wir unsere Lieder einmal um den Globus geschickt. So entstand eine Zusammen- stellung aus modernen, neuen eigenen Kinderhits. Grundsätzlich wurden alle Lieder in ein kindgerechtes Tempo und mit perfekter Ton Höhe erarbeitet, so dass die Kinder gut mitkommen und mitsingen können. Corinna Dreessen Machen auch Musik mit und für Kinder: Achim Oppermann (l.) und Flo Bauer. Die Neueste CD von Lichterkinder Musik: Weihnachts- und Winterlieder. Für12 erhältlich, davon geht 1 als Spende an World Vision. Tanzende Kids im Körperteil- Blues. Ein Megha-Hit der Lichterkinder auf YouTube! TIPP: Fo to s: P riv a t