Übersch Lage Immobilien-

108 | ALSTERTAL MAGAZIN IMMOBILIEN Von Lage Übersch Das Alstertal-Magazin stellt auf seinen Immobilienseiten in lockerer Reihenfolge aktuelle Urteile zur Rechtsprechung rund um die Immobilie vor. Diesmal geht es um ein überschwemmtes Bad, eine falsch genutzte Wohnung und eine Streitfrage zur Wegepauschale! ALLEINE IM BAD Wenn ein Kind bereits dreieinhalb Jahre alt ist, dann kann es beim nächtlichen Aufwachen durchaus alleine den Gang zur Toilette bewältigen und muss nicht ständig von den Eltern überwacht werden. Das gilt auch dann, wenn die Familie andernorts zu Besuch ist. So entschied es die Justiz nach Information des Infodienstes Recht und Steuern der LBS in einem größeren Schadenersatzprozess. (Oberlandesgericht Düsseldorf, Aktenzeichen 4 U 15/18) Der Fall: Ein Kind, das mit seinen Eltern bei Bekannten zu Besuch war, bewältigte den Toilettenbesuch eigentlich schon selbstständig. Allerdings führte der Gebrauch von zu viel Toilettenpapier zu einer Verstopfung des Abflusses und eine gleichzeitige Verhakung des Spülknopfes zu einem fortwähren- den Wasseraustritt. Der Schaden war enorm vor allem für die darunter liegende Wohnung. Die Wohngebäudeversicherung forderte 15.000 Euro von der Mutter des Kindes bzw. deren Haftpflichtversicherung. Die Begründung: Hier liege eine Verletzung der elterlichen Aufsichtspflicht vor. Das Urteil: Eine derartige Pflichtverletzung konnten die Richter nicht erkennen. In einer geschlossenen Wohnung müsse ein Dreijähriger nicht ständig unter Beobachtung stehen, stellten sie fest. Es genüge, wenn sich eine Aufsichtsperson in Hörweite aufhalte. Ein eigenständiger Toilettengang sei in diesem Alter nichts ungewöhnliches, schließlich gehe es ja auch darum, eine vernünftige Entwicklung des Kindes zur Selbständigkeit zu fördern. LAGERN, LAGERN, LAGERN Die Bestimmungen im Mietvertrag waren eindeutig. Die Wohnung wird aus-schließlich zu Lager- und Abstellzwecken (...) überlassen, hieß es. Es handelte sich um stark renovie- rungsbedürftige Räume, für die der Mieter monatlich nur eine Grundmiete in Höhe von 85 Euro bezahlen musste. Es war ihm zwar noch erlaubt, sich dort zu waschen und im Winter auch zu übernachten. Allerdings entwickelte sich ein dauer- haftes Wohnen in dem Objekt daraus, was der Eigentümer beanstandete, abmahnte und später als Grund für eine fristlose Kündigung anführte. Nach Information des Infodienstes Recht und Steuern der LBS war der Vermieter schließlich mit seiner Räumungsklage vor Gericht erfolgreich. An ein ständiges Bewohnen der Räume sei zu keiner Zeit gedacht gewesen, es handle sich um einen klaren Vertragsverstoß. (Amtsgericht Bielefeld, Aktenzeichen 407 C 111/16) Dunkle Zeit/Einbruchzeit (alle 3 Minuten Einbrüche) seien Sie jetzt bereit mit Sicherheitsrollläden! Markisen und Sicherheitsrollläden von Atzert & Sohn - aus eigener Produktion - Einbruchsrate ist um 23% gestiegen Atzert Rollläden, Markisen, Sonnenschutz www.rolladenatzert.de Ahrensburger Str. 66 22041 Hamburg Tel.: 040 / 68 91 36 16 Fax: 040 / 68 91 34 27 Frahmredder 7 22393 Hamburg Telefon: 040 - 600 10 60 www.zimmermann-ivd.de Vorteile für Immobilienverkäufer: schriftliche Garantie für unsere umfangreichen Leistungen Transparenz durch online basierte Verfolgung unserer Aktivitäten Betreuung durch ein Team mit hohem Ausbildungsstand Grundstücksbewertung - unabhängig - marktgerecht Stephan Teschke Diplom Sachverständiger (DIA/Uni Freiburg) für die Bewertung von bebauten und unbe- bauten Grundstücken, für Mieten und Pachten Ihr Ansprechpartner für GuTe-Immobilienberatung Tel.: 040/ 61 18 77 01 auch abends und am Wochenende W O H N KONZEPT IMMOBILIEN GmbH Wir wünschen unseren Kunden und Geschäftspartnern eine besinnliche Weihnachtszeit und ein gesundes, fröhliches Jahr 2019 Wir sind auch gerne 2019 wieder für Sie im Verkauf und Entwicklung von Immobilien und Grundstücken tätig Langenstücken 29, 22393 Hamburg i n f o w o k o i m m o b i l i e n . d e Telefon 040 - 636 036 96 Volker Warnke Immobilien Saseler Kamp 25 22393 Hamburg vwimmo-warnke.de www.immo-warnke.de 040 / 601 78 74 seit 1977 Barbara Suhr, Mediaberatung Mobil: 0172 / 923 36 82 Tel.: 040-538 930 54 Mail: b.suhralster-net.de Bei Immobilien- anzeigen berate ich Sie gern. Fortsetzung auf S. 110