X-MAS- CHARITY GERETTET

10 | ALSTERTAL MAGAZIN CHARITY - HOCKEY Bereits zum 13. Mal wird vom 4.-6. Januar 2019 das sport- lich hochklassige Juli-Harnack-Turnier der weiblichen und männlichen U16 im Uhlenhorster Hockey-Club (UHC) am Wesselblek in Hummelsbüttel organisiert. Die Mannschaftskame- raden des 2006 an Krebs verstorbenen Julian Harnack haben dieses Turnier initiiert, um mit Spenden die Fördergemeinschaft Kinderkrebs-Zentrum Hamburg e.V. zu unterstützen. In den vergangenen Jahren wurden bereits mehr als 140.000 von den Jugendlichen gesammelt. Es gibt attraktive Begegnungen und für die Zuschauer die Gelegenheit, an der großen Tombola teilzu- nehmen oder einfach so zu spenden. Für Speisen und Getränke ist auf der Anlage gesorgt. Infos und Spendenmöglichkeiten auf www.juli-harnack-turnier.de Die weibliche und männliche U16-Jugend des UHC richtet traditionell das Juli-Harnack-Turnier aus . U H C G ut B a st ho rs t Alstertaler Bürgerpreis Könnten die Ar- beitsplätze beim Autohaus Willy Tiedtke retten: Bernd Glathe (l.) und Bernd Kußmaul, die In- haber von Auto Wichert. Prof. Dr. Markus J. Kemper, Chefarzt bei der Asklepios Klinik Nord und Steffen Schumann, GF des Neuen Kupferhofs (r.) TIEDKE GERETTET? Auto Wichert, mit 17 Betrieben einer der größten Autohändler Norddeutschlands, zeigt Interesse am insolventen Autohaus Willy Tiedtke (7 Standorte). Wir haben bei der dort ange- stoßenen Investorensuche teilgenommen, weil wir uns von einem Zusammenschluss weitere Impulse für unser geplantes Wachstum versprechen, so Bernd Glathe, Auto Wichert GF. Zurzeit seien noch verschiedene Voraussetzungen zu klären: Ein solcher Investorenprozess findet vertraulich statt und erst nach Klärung bestimmter Bedingungen kann er bestätigt werden, so Bernd Kußmaul, ebenfalls Wichert-Inhaber. Im Falle eines Zusammenschlusses können nach Auffassung von Auto Wichert die rund 300 Arbeitsplätze und alle aktiven Standorte des Unternehmens Willy Tiedtke erhalten bleiben. Der Regionalausschuss Alstertal vergibt an Personen oder Institutionen, die durch besondere Leistungen im gesellschaft- lichen Bereich in der Region des Alstertals aufgefallen sind, jährlich den Alstertaler Bürgerpreis. Der Preisträger für die- ses Jahr wird noch gesucht! Wer jemanden kennt, der den Preis verdient hat, kann dies bis zum 10.01.2019 schriftlich be- gründet der Geschäftsstelle der Bezirksversammlung Wands- bek mitteilen. Per Post an Schloßstraße 60, 22041 Hamburg oder E-Mail: Bezirksversammlungwandsbek.hamburg.de. Tombola zugunsten des Neuen Kupferhofs Mit 2.500 Euro unterstützt die Asklepios Klinik Nord den Neuen Kupferhof in Ohlstedt. Die Einrichtung des Förder- vereins Hände für Kinder e.V. bietet schwerbehinderten Kin- dern ein Kurzzeit-Zuhause und schafft ihren Eltern Zeit, die sie sich im Alltag sonst kaum nehmen können. Der Betrag ist der Erlös einer Charity-Tombola des diesjährigen Kinderfestes auf dem Krankenhausgelände in Langenhorn. Wir spenden den Erlös gern an den Neuen Kupferhof, denn er übernimmt mit seinem Angebot eine sehr wich- tige Aufgabe, erklärt Prof. Dr. Markus J. Kemper, Chefarzt für Kinder- und Jugend- medizin. Während der Adventszeit gibt es stets auf Gut Basthorst einen stimmungsvollen Weihnachtsmarkt, der regelmäßig unter die schönsten Weihnachtsmärkte Deutschlands gewählt wird. Rund 300 Aussteller sowie ein umfangreiches Rahmenpro- gramm bieten den Besuchern an den Adventswochenenden von Freitag bis Sonntag jeweils von 11 bis 19 Uhr alles was das Weihnachtsherz begehrt. Besonderheit: der Basthors- ter Weihnachtsmarkt-Shuttle pendelt stündlich zwischen dem ZOB und Gut Basthorst! Eintritt 6, Kids unter 16 Jah- ren frei. Infos zu Shuttle und Anfahrt gibt es unter Tel. 04159 82 52 0 und auf www.gut-basthorst.de X-MAS- STIMMUNG NEWS Zählt zu den schöns- ten Weihnachtsmärk- ten Deutschlands: der von Gut Basthorst. ANZEIGEN-SPEZIAL