IMMOBILIEN SASEL GRUNDSTÜCK

ALSTERTAL MAGAZIN | 81 IMMOBILIEN 1.303 m großzügiges, idyllisches Grundstück in rückwärtiger Wohnlage angrenzend an den Bachlauf der Saselbek. Erlaubt ist eine 2/10tel Bebauung des Grundstücks mit einem großen Einfamilienhaus / Villa oder Doppelhaus. 750.000,--. Baugrundstücke. Klassische zweigeschossige Villa Bj. 1938, nahe Ortskern. Etwa 295 m Wohn fl ., umfangreich modernisiert. Parkett, Dielen, glatte Wände, Kamin. Alarmsystem. 1.051 m Süd-Grundstück. B, Holz Pellets, 93,5 kWh, BJ 1938 / 2008, C. 1.375.000,--. Häuser und Villen. Für Kunden unserer Firma suchen wir ein großzügiges Einfa- milienhaus in bevorzugter Wohnlage von Wellingsbüttel, Sasel, Volksdorf oder Ohlstedt. Wohn fl äche ab 250 m. Kauf- preis bis 2.000.000,--, in Wellingsbüttel bis 2.500.000,--. Häuser und Villen. SASEL GRUNDSTÜCK AN DER NATUR . VOLKSDORF ROTKLINKERVILLA . GESUCHT ! VOLKSDORF ETW AM ORTSKERN . 3 Zimmer Eigentumswohnung im I. OG. Rotklinkergebäu- de in einer alten Allee, 3 Gehminuten zum Ortskern. Etwa 68 m Wohn fl ., Bad + sep. WC, West Balkon. Ruhige Lage. V, Gas, 118,2 kWh, BJ 1994, D. 339.000,-- / TG 20.000,--. Eigentumswohnungen. Hochwertig ausgestattetes Rotsteinhaus in kleiner Sackgasse. Etwa 123 m Wohn fl . + 28,5 m ausgeb. und heller Bereich im Keller mit Raum und Duschbad. Einbauküche mit Kücheninsel, Kamin, Holzdielen. B, Gas, 91,5 kWh, BJ 1989, C. 785.000,--. Häuser und Villen. Für Kunden unserer Firma suchen wir ein Einfamilienhaus oder eine Doppelhaushälfte in ruhiger Wohnlage von Sasel, Volksdorf oder Wohldorf-Ohlstedt. Wohn fl äche ab 120 m. Grundstücksgröße ab 500 m. Kaufpreis bis 700.000,--. Häuser und Villen. VOLKSDORF ROTSTEINHAUS . GESUCHT ! lassen sich elektronische Hausgeräte auch aus der Ferne bedienen. Das Ziel sollte sein, möglichst viel der umweltfreundlich erzeug- ten Energie für den Eigenverbrauch zur Verfügung zu haben, sagt Menkens. Intelligente Systeme schalten Geräte nur dann ein, wenn genügend Strom da ist und speichern den übrigen Strom, damit auch dann Energie fließt, wenn die Sonne gerade nicht scheint. Weil Stromerzeugung und Stromverbrauch in den meisten Haushalten zeitlich nicht zusammenpassen, sind intelligente Solarstromspeicher nötig. Betreiber einer Photovoltaikanlage mit Batteriespeicher können sich nach Herstellerangaben zu 70 bis 80 Prozent mit selbst erzeugtem Strom versorgen. Moderne Apps nutzen den Wetterbericht und weisen den idealen Zeitpunkt für die Nutzung von Geräten aus. Bis zum Jahr 2025 sollen in Deutschland bis zu 45 Prozent des verbrauchten Stroms aus erneuerbaren Energien stammen. Diese Zielvorgaben sind im Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) fest- geschrieben. Nach der Windenergie ist die Sonnenenergie die am häufigsten genutzte erneuerbare Energie in Deutschland. Neue Photovoltaikanlagen zählen zudem zu den günstigsten Technologien in diesem Bereich und sind daher besonders für private Betreiber attraktiv. Im Zuge der veränderten Förderkulisse haben sich die Prioritäten der Nutzung stark verschoben. Noch vor ein paar Jahren wurde der eigene Solarstrom oft komplett und gut vergütet in das öffentliche Netz eingespeist. Angesichts einer stark gesunkenen Einspeisevergütung steht hingegen heute der Eigenverbrauch im Fokus. Mit einer Photovoltaikanlage möchten private Betreiber so viel wie möglich ihres günstig produzierten Solarstroms selbst nutzen, sagt Andreas Menkens von der BHW Bausparkasse. Das senkt die Stromkosten und erhöht die Unabhängigkeit.