Klima schwänzen MITTELPUNKT

40 | ALSTERTAL MAGAZIN Ihre Bedürfnisse stehen im MITTELPUNKT Der Ansatz der Ergotherapie hebt sich von anderen medizinischen Herangehensweisen dadurch ab, dass Ergotherapeuten die individu- ellen Bedürfnisse der Menschen in den Mittelpunkt stellen. Wir wol- len, dass sie lange autonom und selbständig bleiben, oder auch wer- den, erklärt Karina Auer, Inhaberin der Praxis Ergotherapie Karina Auer im Poppenbütteler Weg 177. Mit einem breiten Behandlungsspektrum kommt die Ergotherapie bei einer Vielzahl von Erkrankungen als optimale Therapieform alleine oder interdisziplinär, also zusammen mit anderen, zum Einsatz. Bei Volkskrankheiten wie beispielsweise Krebs, Demenz, Depressionen, Schlaganfall, Multiples Sklerose oder Verhaltens- und Entwicklungsstörungen, Konzentrations- störung, motorischen Defiziten und psychischen Erkrankungen sind Ergotherapeuten kurativ tätig. Wenn Sie von einer dieser Krankheiten betroffen sind und dagegen eine von den Kran- kenkassen anerkannte Therapieform suchen, informieren Sie sich doch gerne einmal bei Karina Auer in der Praxis. Perfekt dazu geeignet ist ein Tag der offenen Tür am 2. März von 11 bis 14 Uhr! Mehr Informationen unter Tel. 040 63 29 57 38 oder auf www.ergotherapie-auer.de. Bietet in ihrer harmonisch eingerichteten Praxis in Poppenbüttel ein breites Behandlungsspektrum der Ergotherapie an: Karina Auer. 2. März: Tag der offene n Tür! ANZEIGEN-SPEZIAL für das Klima Unter dem Motto Friday for Future schwänzen regelmäßig weltweit Schüler den Unterricht, um gegen den Klimawandel zu demonstrieren . Auch in Hamburg! Hat das Konsequenzen? Unsere Praktikantin Merle Bock- holdt hat dazu ihre Mitschüler und den Schulleiter des Heinrich Heine Gymnasiums in Poppenbüttel befragt. POPPENBÜTTEL Wir schwänzen Statt im Unterricht zu sitzen, protestier-ten über tausend Schüler auf dem Rat-hausmarkt gegen den Klimawandel. Fo to s: P hi lip p O ep en