MAGAZIN lstertal Magazin

ALSTERTAL MAGAZIN | 21 MAGAZIN Traumhafte Kulisse: Für die Dates entführt der Bachelor in diesem Jahr seine Mädels an wunderschöne Orte in Mexiko. Zu Gast bei Moderatorin Frauke Ludowig (rechts). In Der Bachelor - Jetzt reden die Frauen sprach Kimberley über ihre Zeit mit Bachelor Andrej. A lstertal Magazin: Wie kommt man auf die Idee bei RTL nach dem Richtigen zu suchen und gemeinsam mit vielen anderen Frauen um einen Mann zu kämpfen, den man vorher noch nie gesehen hat? Kimberley: Ich habe das ganze Format als ein aufregendes Aben- teuer betrachtet. Vor zwei Jahren hab ich bereits an einer Dating- Show teilgenommen und eines der Paare ist heute tatsächlich noch zusammen. Also warum sollte dieser Weg, einen Partner zu finden, komplett ausgeschlossen sein? Mir persönlich macht so etwas sehr viel Spaß, ich reise gerne und finde es spannend, so viele neue Leute kennenzulernen und das Experiment, in einer großen Frauen-WG zu leben, einzugehen. Im alltäglichen Leben hat man natürlich nicht unbedingt die Situation, dass so viele Mädels um einen Mann duellieren, ob sie ihn nun wirklich gut finden, oder nicht. Aber das ist eben das Spiel. Ob er dir gefällt, das weißt du vorher halt nicht. Wie ist die Situation in der Villa mit so vielen Girls unter einem Dach? Gönnt man sich die Dates? In den ersten Tagen sind alle noch sehr euphorisch, alles ist neu, der Mann ist endlich im Spiel, aber es fühlt sich noch nicht wie ein Kampf um ihn an. Einigen fällt aber schneller die Decke auf den Kopf, Freunde und Familie fehlen und man beschäftigt sich plötzlich nur mit sich und den anderen Teilnehmerinnen. Natür - lich verstehen sich nicht alle, aber das ist für den Zuschauer dann unterhaltend. Kleinigkeiten sind plötzlich Anlass für Tränen oder Streit. Anfangs gönnt man sich gegenseitig die Dates, aber man möchte den Mann ja selbst kennenlernen. Sobald er dann einigen Frauen näher kommt und sich erste Spannungen herauskristalli - sieren, werden hier und da schon mal die Krallen ausgefahren. Wie war es für dich, als der erste Kuss fiel? Ist es nicht komisch, wenn dein Date Interesse an anderen Mädels zeigt? Es ist ja klar, dass geküsst wird, aber als es soweit war, hat es mich nicht plötzlich angespornt um ihn zu kämpfen, sondern eher noch mehr von ihm entfernt, da bei uns noch kein richtiger Flirt entstanden war. Es ist auch sehr seltsam zu sehen, dass er mehreren Damen so nah kommt und irgendwie zu jeder freundlich ist, auch wenn man sich dieser Sache ja vorher bewusst ist. Wenn er mit anderen Frauen schon intim ist, ist das für mich alles an- dere als ein Grund hinterherzulaufen und vor laufenden Kameras quasi zu sagen Ich will auch!. Letztendlich weißt du erst, ob er nur höflich, oder aufrichtig interessiert ist, wenn er dir in der Ent - scheidungsnacht eine Rose gibt, oder du gehen musst. Gibt es Regieanweisungen? Glaubst du, er sucht sich seine Frauen wirklich frei aus? Nein, was wir machen, wie weit wir gehen und mit welchen Mitteln wir um ihn kämpfen, ist wirklich uns selbst überlassen. Wenn ich sehe, wer jetzt noch im Rennen um seine letzte Rose ist, dann glaube ich wirklich, dass die Wahl komplett bei ihm liegt, wer eine Runde weiter kommt und wer nicht. In der Nacht der Rosen stehst du vor ihm, der Bachelor verteilt die Rosen. Was ist das für ein Gefühl? Dieses Gefühl ist verrückt diese Situation kennt man nur aus dem Fernsehen und plötzlich bin ich selbst mittendrin. In der einen Nacht bist du dir vielleicht sicherer, dass dein Name fallen wird, aber in der anderen klopft dein Herz so schnell es kann. Wie fühlt es sich an, vor Millionen Zuschauern nach Hause geschickt zu werden? Für mich war es wichtig, stilvoll zu gehen und seine Entscheidung zu akzeptieren. Trotzdem ist es natürlich eine Abweisung, aber da ich schon gemerkt habe, dass von seiner Seite auch nicht das größte Interesse bestand und ich die Kameras nicht ganz vergessen habe, habe ich am Ende auch nicht weiter um seine Aufmerksamkeit gebuhlt. Ich wollte nicht mehrfach gegen verschlossene Türen rennen, wenn er mich nicht kennenlernen möchte. Mich hat es aber weder gekränkt, noch verletzt, dass ich gehen musste, denn wir waren uns noch nicht näher gekommen. Geblieben wäre ich trotzdem gerne. Was hat sich für dich jetzt geändert? Wirst du auf der Straße erkannt? Für mich persönlich kann ich sagen, dass ich großen Spaß hatte, tolle Menschen kennengelernt habe und viel in der Zeit dazulernen konnte. Ich bin jetzt ein wenig aktiver auf Instagram und tatsächlich haben mich schon ein paar Leute in meinem Alltag erkannt und angesprochen. Wenn ich erkannt werde, es ist für mich natürlich total aufregend und ich freue mich riesig, auch viele Nachrichten auf Instagram sind total süß. Wenn sich wieder mal ein Abenteuer im Fernsehen ergibt für mich war es eine tolle Erfahrung, ich würds immer wieder machen! Profi-Sportler & Jungunternehmer: Andrej Mangold. Bis zum 27. Februar verteilt er jeden Mittwoch um 20:15 noch Rosen auf RTL. TV N O W / A ry a S hi ra zi