STUNDEN Hier buchen

ALSTERTAL MAGAZIN | 3 V O N W O L F G A N G E . B U S S KOLUMNE FEHL- STUNDEN? Fehlstunden kann man verkraf- ten Klimawandel nicht! Ich bin echt geflasht! Dieser Satz steht auf ihrem handgeschriebenen Schild, das ein 13-jähriges Mädchen in die Kameras hält. In vielen Städ- ten treffen sich derzeit Schülerin- nen und Schüler unter dem Claim #FridayforFuture . Kann ich mei- nen Augen trauen? Ja. Tatsächlich sind wieder junge Menschen auf der Straße. Diesmal nicht, um ego- mane Posts auf Instagram abzu- setzen hey, schaut, wie viel geiler mein Tag heute wieder als eurer ist mit all den coolen Mar- kenklamotten, die ich trage! Nein, hier treffen sich Menschen, die ein echtes Anliegen haben. Welch wunderbarer Wandel! Ja, auch wir haben als Schüler demonstriert, waren auf der Straße, auf den Ostermärschen in Berlin. Allerdings brav an Feiertagen obwohl es bereits in den späten 1960er-Jahren stattfand. Die aktuellen Schüleraktionen bewegen zurzeit die Republik. Sie richten sich in erster Linie gegen den Klimawandel mit dem zent- ralen Anliegen der Schüler: Wie wird die Welt klimatisch aussehen, wenn wir einmal 75 Jahre alt sind also in 60 Jahren? Uups? Nun handeln die jungen Leute klug, wie ich finde. Sie demonstrieren in der Schulzeit! Stellen wir uns vor, sie würden brav an kalten Win- tersonntagen ihre Schildchen hochhalten. Kaum jemanden würde das wirklich interessieren, schon gar nicht jene, die unsere Wachs- tums-Doktrin richtig cool finden! Doch durch ihren kleinen Trick tritt der gesamte konservative Muff an die Mikrofone und faselt etwas von Schulschwänzern. Und schafft ihnen große Beachtung ! Und er reanimiert ein uraltes Bonmot: Wenn die Deutschen einen Bahnhof stürmen wollen, kaufen sie sich vorher eine Bahnsteigkarte! Darum lassen sie sich so leicht regieren: erst von Kirche und Kaiser, dann von den Nazis, zwischendurch vom SED-Politbüro und nun von den Konzerninteressen. Die Gelbwesten in Frankreich haben mit der Form ihres Protestes gezeigt: Wer heute politische Aufmerksamkeit schaffen möchte, begibt sich in ein Dilemma. Auch den Schülern geht es so. Denn sie stehen auf den Marktplät- zen für ein politisches Anliegen. Und das wird nicht von allen geteilt. Ist der Klimawandel wirklich durch den Menschen gemacht? Und wenn, zu wieviel Prozent? Dutzende Klimamodelle zeigen, dass überwiegend natürliche Einflüsse (Ende der kleinen Eiszeit, Son- nentätigkeit etc.) ursächlich sein sollen. Und Trump behauptet das schließlich auch. Umso mutiger ist es von den Schülern, sich einzusetzen . Denn sollte die Mehrheit der Wissenschaftler recht haben, ist es tatsäch- lich höchste Zeit, den CO2-Ausstoß zu reduzieren, damit es nicht viel schlimmer wird. Wir müssten noch heute rigoros umsteuern. Mit ins Boot bekommen müssten die Demonstranten allerdings ihre Mit- schüler aus China und Indien , die sich gerade daran machen, genauso zu leben zu wollen wie wir, als neue stabile und konsumo- rientierte Mittelschicht. Und da CO2 keine Staatsgrenzen kennt, sind auch viele weitere Ursachen im Spiel: aktuell 60 Milliarden Nutztiere, Rodung der Regenwälder usw.. (Lesen Sie dazu Seite 40 von unse- rer Praktikantin Merle Bockholdt, 14). Wenn die Schüler allerdings jetzt und hier ein Zeichen setzen, wird es vielleicht auch in anderen Ländern erkannt und aus ein paar Schulschwänzern ist eine große globale Bewegung für die Zukunft geworden. Cool, oder? Demokratie war auch mal ein schmales Pflänzchen Schreiben Sie mir: w.bussalster-net.de oder diskutieren Sie mit auf Facebook.de/Alstertalmagazin TUI ReiseCenter - TUI Deutschland GmbH Heegbarg 31 - im AEZ -, 22391 Hamburg, Tel. 040 - 60 60 03 25, Fax 040 - 60 60 03 11 E-Mail: hamburg7tui-reisecenter.de www.tui-reisecenter.de/hamburg7 Hier buchen & Vorteil sichern Im Reisepreis enthalten sind ganztägig in den meisten Bars und Restaurants ein vielfältiges kulinarisches Angebot und Markengetränke in Premium- Qualität sowie Zutritt zum Bereich SPA & Sport, Entertainment und Kinderbetreuung. Flex-Preis (limitiertes Kontingent) p. P. bei 2er-Belegung. Bei inkludierter Flugleistung: Flug nach Verfügbarkeit mit allen Abgaben und Zuschlägen, auch zur Luftverkehrssteuer, Transfers und Zug zum Flug. Dieser ist für die DB innerhalb Deutschlands ohne Aufpreis erhältlich. TUI ReiseCenter-Vorteil enthalten. TUI Cruises GmbH Heidenkampsweg 58 20097 Hamburg Deutschland Stand: Februar 2019