Schleim Rachen Räusperzwang

ALSTERTAL MAGAZIN | 33 WELLINGSBÜTTEL Wiederkehrendes Räuspern, Verschleimung im Rachen und Druckgefühl am Kehlkopf - viele Menschen leiden seit Jahren unter diesen Beschwerden. Da die Ursache häufig nicht gefunden wird, laufen die Therapieversuche mit schleimlösenden Medikamenten und Kortisonsprays häufig ins Leere. Seit wenigen Jahren ist bekannt, dass die Ursache dieser Beschwerden im Bereich der Speiseröhre und der Magenklappe liegt. Mithilfe der Befragung des Patienten und der Untersuchung des Kehlkopfs kann der HNO-Arzt erste Hinweise für die Erkrankung finden. Die 24-Stunden Messung des pH-Wertes im Rachen führt zu weiteren Erkenntnissen. Typischerweise kommt es bei diesen Patienten nachts zu einem starken pH-Wert-Abfall. Vom HNO-Arzt wird folgend eine funktionelle Endoskopie der Speiseröhre und der Magenklappe durchgeführt. Im Gegensatz zur Magenspiegelung, ist der Patient bei der Untersuchung wach. Der Vorteil liegt darin, dass die Funktion der Magenklappe und der umgebenden Strukturen beurteilt werden kann. Ist die Ursache der Beschwerden gefunden, kann nach einem ausführlichen Gespräch die richtige, meist medikamentöse Therapie, durch den HNO-Arzt eingeleitet werden. und Räusperzwang Schleim im Rachen ANZEIGEN SPEZIAL Expertentipp von Dr. med. R. Dannesberger Wellingsbüttler Weg 119 22391 Hamburg Telefon: 040 - 46 65 37 28 www.hnopraxis.hamburg Dr. med. Rainer Dannesberger Facharzt für HNO-Heilkunde Praxis für Privatpatienten und Selbstzahler BACH IN WELLINGSBÜTTEL In der Lutherkirche Wellingsbüttel , Up de Worth 25, gibt es am Sonntag, den 23. Juni (1. Sonntag nach Trinitatis) ab 18 Uhr unter der Leitung von Michael Schott gleich zwei große Bachkantaten und ein Violinkonzert . O Ewigkeit, du Donnerwort (BWV 20) heißt die erste Kantate aus Bachs Leipziger Choralkantaten Zyklus 1724. Sie beginnt mit einer festlichen französischen Ouvertüre. Symbolisiert sie vielleicht die unvorstellbare, ehrfurchteinflößende Dimension von Gott und seiner Ewigkeit? So elegant wie sie zunächst scheint, so dramatisch wird es im Laufe der Handlung. Die Kantate basiert auf dem gleichnamigen, im 30-jährigen Krieg entstandenen Lied des aus Ottensen stammenden Johann Rist und wurde am 1. Sonntag nach Trinitatis 1724 uraufgeführt. Ihr gegenüberge- stellt ist die berühmte Kantate Weinen, Klagen, Sorgen, Zagen (BWV 12) zum Sonntag Jubilate (3. Sonntag nach Ostern) aus Bachs Weimarer Zeit. Hier wird Traurigkeit in österliche Freude verwandelt. Dazwischen spielt Gregor Dierck, Stimmführer der 2. Geigen beim Ensemble Resonanz, das vermutlich auch in Leipzig entstandene Violinkonzert in a-Moll (BWV 1041). Karten für 10-20 gibt es in Das kleine Kaufhaus, Wellingsbüttler Weg 142 A, und an der Abendkasse. Einlass ab 17.30 Uhr. Mehr Infos und alle Termine u.a. die der letzten beiden Konzerte des Orgelfrühlings gibt es auf www.kirche-wellingsbuettel.de Gregor Dierck vom Ensemble Resonanz spielt in Wellingsbüttel ein Violinkonzert vom Ausnahmemusiker. Johann Sebastian Bach 1746, mit Rätselkanon (Ölgemälde von Elias Gottlob Haußmann) Simone Niklaus, Mediaberatung Tel.: 538 930 14 Mobil: 0171 / 996 24 64 s.niklausalster-net.de Ich berate Sie gerne bei Ihren Anzeigen mit den Schwerpunkten Duvenstedt, Lemsahl und Wellingsbüttel. Jo na s Li nd st ro em