Insektensommers Runde Insek-

52 | ALSTERTAL MAGAZIN RUND UMS TIER Tel. 040 - 644 30 690 www.tierarztpraxis-bergstedt.de Tierarztpraxis in Bergstedt Tierärztliche Praxis für Kleintiere Chirurgie und Innere Medizin Mo.-Do. 9-12 Uhr und 16-19 Uhr, Fr. 9-12 Uhr Aktuelle Info s bei Faceboo k 2. Runde des Insektensommers Sommer, Sonne, Schmetterlinge Die nächste bundesweite Insek- tenzählung findet vom 31. Juli bis 9. August statt. Macht mit! S chmetterlinge sind nach den Käfern die artenreichste Insektenordnung überhaupt. Insgesamt umfasst die Schmetterlingsfauna in Deutschland mehr als 3.700 Arten. Schwalbenschwanz, Tagpfauenauge, Bläulinge, sowie viele weitere gehören zu den farbenprächtigsten Tagfaltern unserer Natur (fast 190 Arten in Deutschland). Schmetterlinge sind faszinierende und schützenswerte Insekten. Der erste Schmetterling, den man im Frühling nach einem langen Winter sieht, ist immer etwas ganz besonderes. Und jetzt im Sommer kann man die anmutigen Insekten in den Wildblu- menwiesen beobachten. Bei unserer Insektenzählung kön- nen alle mitmachen und sich diese und weitere Insekten einmal für eine Stunde lang genauer ansehen. Die Natur auf diese Weise zu entdecken, ist eine schöne Unternehmung für die ganze Familie. Mit dem Insektensommer wollen wir den Menschen die Augen für die Wunder direkt vor unserer Haustür öffnen. Gleichzeitig helfen die gesammelten Daten uns dabei, die Insektenentwicklung in Deutschland besser zu verstehen, erklärt Ilka Bodmann vom NABU Hamburg. Am besten zählt es sich an einem warmen, sonnigen Tag draußen. Gezählt werden kann alles, was sechs Beine oder mehr hat. Es braucht nicht viel mehr als eine Stunde Zeit, einen Stift und Zettel oder die praktische Zählhilfe mit den häufigsten Arten, die auf der NABU-Website runter- geladen und ausgedruckt werden kann. Der NABU bietet viele Materialien an, um die Sechsbeiner besser kennen- zulernen, siehe beispielweise www.insektentrainer.de . Die Daten der Zählaktion Insektensommer im vergangenen Jahr beteiligten sich 16.300 Menschen werden in Zusam- menarbeit mit der Plattform www.naturgucker.de erfasst. Die Ergebnisse werden vom NABU ausgewertet und zeitnah ver- öffentlicht. Mehr Infos gibt es auf www.insektensommer.de Die Streifenwanze kann laut NABU eine Körperlänge von bis zu zwölf Millimetern erreichen. Tagpfauenaugen tummeln sich in Gärten und Parks. Am wohlsten fühlen sie sich in der Nähe von Brennnesseln. Fo to : N A B U /F ra nk D er er Fo to : N A B U /H el g e M a y