Mundschutz Hörgerät Mundschutzpflicht

48 | ALSTERTAL MAGAZIN SENIOREN www.Forum-Alstertal.de K18, K18a+18b, V, 61 kWh, Gas, Bj. 1999 Aktuelles Mietangebot Service-Wohnen 2,5 Zimmer - ca. 55 m 2 - 1. OG frei ab sofort Mietpreis inkl. Servicepauschale für 1 Person 1.528,76 Sprechen Sie uns gerne persönlich an. Wir freuen uns auf Sie! 040 - 60 68 68 Kritenbarg 18 22391 Hamburg FORUM ALSTERTAL Schönes Service-Wohnen zwischen Alsterlauf und AEZ FORUM ALSTERTAL TYP S01-E 2,5 - Zi.-Whg. 55 m 2 2,5 Zimmer Wohnen 24,26 m 2 Zimmer 1 10,60 m 2 Zimmer 2 8,27 m 2 Küche 4,10 m 2 Bad 4,10 m 2 Flur 1,76 m 2 Abstellraum Erker Wohnfläche ca. 55 m 2 Fußboden in Eichenparkett (außer Küche und Bad) Fußbodenheizung hochwertige Kunststofffenster (innen weiß), Schallschutzklasse 3 / 4, Sonnenschutzverglasung (Ost-/Süd- und Westseite) Fensterbänke in Granit stilvolle Grundausstattung & Eckdaten der Mietung: Balkon / Terrasse mit WPC - Barfußdielen Außensteckdose, Außenlampe Balkon / Terrasse Kellerraum mit Steck im U FORUM ALSTERTAL TYP N1 2,5 - Zi.-Whg.69,71 m 2 Fußboden in Eichenp rkett (außer Küche und Bad) Gaszentralheizung / Heizkörper Naturholzfenster mit Isolierverglasung Fensterbänke in N turholz stilvolle Einbauküche, E-Herd mit Cerankochfeld, B ckofen, Kabelanschluss Gemeinschaftswaschkeller mit Münzwaschmaschinen / -Trockner (teilweise WMA in der Wohnung) Gegensprechanlage und Türspion großzügiger Abstellschrank in der Wohnung Balkon / Terrass / Erker Grundausstattung & Eckdaten der Mietung: Obwohl sich die Gesellschaft mittlerweile größtenteils an die Mundschutzpflicht gewöhnt hat, ist sie für einige Senioren dennoch eine Herausforderung . Besonders P ersonen mit Hörgeräten oder auch Brille müssen enorm sorgfältig mit der Maske umgehen, um sich nicht zusätzlich einzuschränken. Wir verraten Ihnen, wie Sie damit gut umgehen können! O hne Mundschutz geht es für gewöhnlich in der aktuellen Corona-Zeit nicht. Ob zum Einkaufen, in öffentlichen Verkehrsmitteln, in Geschäften oder anderen Situationen mit erhöhtem Risiko - wir alle sind verpflichtet, achtsam zu sein und uns, als andere Personen zu schützen. Diese Lage ist neu und für alle Beteiligten durchaus ungewohnt. Speziell Senioren gehören zu der Risikogruppe. Hinzu kommen möglicherweise noch andere Faktoren, die ihnen Durch das Tragen einer Maske kann die Kommunikation erschwert werden. Oft dienen Mund- und Lippenbewe- gungen unterstüt- zend zum Hören, um klare Zusam- menhänge zu erkennen. Mundschutz und Hörgerät