Dänisch lernen FÜHRUNGSWECHSEL

ALSTERTAL MAGAZIN | 9 NEWS Ihre Experten für Chinesische Medizin und Naturheilkunde Akupunktur P fl anzenheilkunde Schmerztherapie Die Stärke der Chinesischen Medizin ist das besondere Krankheitsverständnis und die ganzheitliche Betrachtungsweise des Menschen. Typische Anwendungsbeispiele: Geschwächtes Immunsystem Herz-Kreislauf-Erkrankungen Chronische Entzündungen Stoffwechselstörungen akute und chronische Schmerzzustände Praxis für Chinesische Medizin Bernot Jasmin und Johannes Bernot, M.Med (GXUCM) Kattjahren 1c 22359 Hamburg Tel: (040) 359 85 168 www.praxis-bernot.de Dänemark gehört zu den beliebtesten Reisezielen der Deutschen. Wie schön wäre es, sich die Sprache anzueig- nen! Man erzählt Dänisch sei schwer zu erlernen. Schwer ist nur die Aussprache. Die Grammatik ähnelt der deut- schen. Außerdem ist die dänische Sprache sehr eng mit der plattdeutschen Sprache verwandt. Der SC Poppenbüttel bietet die Möglichkeit, die dänische Sprache zu lernen. Es werden zwei Kurse angeboten: Mittwoch 15:15-16:45 Uhr und 17:15-18:45 Uhr. Diese Kurse finden im Clubheim, Bül- tenkoppel 1, statt. Es sind beides Einsteigerkurse. Für diese Kurse wird mit dem Buch von Angela Pude. Vi snakkes ved A1 Kursbuch+Arbeitsbuch gearbeitet. Dieses Buch sollte jeder mit in den Kurs bringen. Die Kurse starten am Mitt- woch, den 04.11.2020 und laufen bis zum 03.02.2021. Jeder Kurs beinhaltet 12 Termine. Die Kosten pro Kurs betragen für Mitglieder 77 und für Gäste 99. Bei Interesse melden Sie sich bitte telefonisch unter 040 606 14 14 oder per Mail geschaeftsstellescpoppenbuettel.de beim SCP. Dänisch lernen beim SC Poppenbüttel Sich in Kopenhagen in der Landessprache unterhalten, das wärs. FÜHRUNGSWECHSEL bei der SPD Bergstedt Felix Kirschstein , Vorsitzender der Jusos Alstertal-Walddör- fer, löst Stephan Papke als Vorsitzenden der SPD Bergstedt ab. Papke er war 30 Jahre im Amt! verband mit dem Vorsitz der SPD Bergstedt nie den Anspruch auf politische Karriere, sondern mit der Aufgabe, einen kleinen, aber ger- ne auch mal rebellischen Ortsverein zu organisieren, am Laufen zu halten und in den richtigen Augenblicken darauf zu achten, dass der Stadtteil zu seinem Recht kommt, aber auch selber Verantwortung übernimmt. Da will der Neue anknüpfen: Ich möchte gemeinsam mit den Genossinnen und Genossen die SPD Bergstedt fit machen für die Zukunft. Wir wollen die erste Anlaufstelle für die Menschen Stadtteil sein und unser Bergstedt weiter nach vorne bringen, sagt Felix Kirschstein und fürht weiter aus, Erneuerung bedeutet nicht einfach einen 20 Jährigen zum Vorsitzenden zu wählen sondern die Balance zu finden zwischen jungen Ideen und der jahrelangen Erfahrung unserer Genossinnen und Genossen. Der Neue in Bergstedt: Felix Kirschstein (20). p riv a t