Garten SONNENSCHUTZ bleiben

60 | ALSTERTAL MAGAZIN GARTEN Wir stellen Fachkräfte ein Rolf-Günter Winckler, Gödersenweg 4, 22399 Hamburg, Tel.: 606 64 94, www.rgw-winckler.de Garten- und Landschaftsbau Neu- und Umgestaltung Pflaster- und Plattenverlegearbeiten Baumpflege Gehölzschnitt Stubbenfräsen Teichbau Pflegearbeiten Zaunanlagen Winterdienst Ab in den Garten: So bleiben die Hände gesund Die ersten frühlingshaften Tage machen Lust aufs Gärtnern. Was Balsam für die Seele ist, kann die Hände belasten und sogar Handekzeme fördern. Gerade jetzt, wo die Haut durch ständiges Händewaschen und Desinfizieren strapaziert ist, braucht sie extra Schutz und Pflege. Gartenarbeit ist für viele Menschen seelischer Ausgleich und Erholung. Für die Hände gilt das nicht: Die Haut am Handrücken ist dünn, weist nur wenige Talgdrüsen auf und ist infolgedessen fettarm und empfindlich. Dornige Sträucher, giftige Pflanzensäfte, Allergene, Chemikalien, Feuchtigkeit, Wind und Sonne können ihr daher gefährlich werden. Hautschutz im Garten: Bei vielen Tätigkeiten sind gepolsterte, wasserabweisende Gartenhandschuhe unverzichtbar. Sie schützen nicht nur vor hautreizenden Stoffen, sondern auch vor mechanischer Belastung sowie Kratzern oder Schnitten einer idealen Eintrittspforte für Keime und schädliche Substanzen in tiefere Hautschichten. Damit die Hände nicht schwitzen, sollten die Handschuhe mit Baumwolle gefüttert sein. Es klingt para- dox, ist aber Tatsache: Im dauerhaft feuchten Milieu trocknet die Haut aus. Das liegt daran, dass Feuchtigkeit die Haut auf- quellen lässt, Hautfette löst und die Hautbarriere destabilisiert. Wasser kann schlechter gespeichert werden und entweicht die Haut wird trocken und rissig. Nach getaner Arbeit müssen die Hände sorgfältig, aber schonend gereinigt werden. Dafür eignen sich seifenfreie, pH-hautneutrale Waschlotionen oder Waschstücke mit Feuchthaltefaktoren und rückfettenden In- haltsstoffen. Nach dem Abtrocknen brauchen die Hände eine reparierende Handcreme. Zum Nachlesen: Wann ist die Schwelle von trockener Haut zum Handekzem erreicht? Was sind die Ursachen? Was ist bei berufsbedingten Handekzemen zu tun? Antworten auf diese und weitere Fragen gibt es in der Broschüre Chronisches Handekzem, u.a. zu beziehen über www.dha-handekzem.de. Wer jetzt wieder im Garten ran darf, sollte vor lauter Freude nicht seine Hände vergessen, sondern schonen. ANZEIGEN-SPEZIAL STYLISCHER SONNENSCHUTZ Seit über 50 Jahren ist die Firma Waldemann in der Eckerkoppel 204 kompetenter Ansprechpartner für hochwertigen Sonnen- und Ein- bruchschutz. Seien es Markisenkonstruktionen, Jalousien, Rollos und Lamellenvorhänge für den Sonnenschutz drinnen und Sonnensegel, Groß-Schirme sowie Doppel-Markisen für draußen. Als neue Erweite- rung des Programms wird Technik gegen Starkregen und Hochwasser angeboten. Durch fundierte Kenntnisse in der Elektrik ist die Firma in der Lage, sämtliche Antriebe, Schaltuhren, komplette Steuerungs- systeme und fernbediente Torantriebe auch mit Solarantrieben bei fehlendem Stromanschluss zu liefern und zu montieren. Weiteres Plus: Der Meisterbetrieb wird in der Errichterliste für mechanischen Einbruchschutz der kriminalpolizeilichen Beratungsstellen geführt und als Spezialist für Ihre Sicherheitseinrichtungen empfohlen. Mehr Infos gibt es unter Tel. 040 696 27 27 und auf www.waldemann.de Ob im heißen Süden oder in unseren Brei- ten, Sonnenschutz wie der dank dieser Kasset- tenmarkisen von HELLA wird immer gefragter.