KRISTINA TRÖGER QR-Code

26 | ALSTERTAL MAGAZIN MAGAZIN Meiendorfer Mühlenweg 21 Zukunft genommen. Kritiker werfen ihr vor, kein Verhältnis zur Realität zu haben. Schließlich lebe sie in einer Welt mit der geringsten Kindersterblichkeit, den meisten Frauenrechten, den wenigsten Hungertoten weltweit, die es je gab. Auch hier reicht Weiblichkeit alleine nicht. Wie sieht Kristina Tröger die zunehmend eingeschränkte Meinungsfreiheit in unserer Gesellschaft? Im vergangenen Jahr gab es einen großen Artikel in der ZEIT, nach der 70 Prozent der Bundesbürger ihre Meinung nicht mehr frei sagen wollen, so Tröger, und das sei beängstigend! Ein Familienvater mit Kindern wird sich in seinem Unternehmen nicht mehr offen zur illegalen Migration äußern aus Angst, den Job zu verlieren. Aktuell können wir nicht einmal mehr einfach auf die Straße gehen wegen Corona. Für mich war die Freiheit immer das Wichtigste in unserer Gesellschaft. Doch was wird aus diesem Land?, fügt sie hinzu. Mut und Courage fehlen auch in vielen deutschen Medien. Man muss schon genau suchen, guten Jour- nalismus zu finden. Wie wird es nach Corona weiter gehen?, fragt sie sich. Werden wir uns je wieder so unbeschwert auch in Gesellschaft küssen können, wie wir das einst getan haben? Welche Tipps hat Kristina Tröger für Unternehmerinnen und ihre Unternehmen aktuell, um die Krise zu bewältigen? Weiterhin mutig sein, sich selbst stärken und sich auch um sich selbst kümmern. Und einen guten Spirit behalten. Wir Un- ternehmerinnen sind eine besondere Spezies und müssen unseren Weg gemeinsam und konsequent weiter gehen! QR-Code scannen und Podcast hören! Oder auf: www.magazine. hamburg/alstercast KRISTINA TRÖGER UND DER CEU Kristina Tröger lebt in Hamburg-Lemsahl und äußert sich zu vielen wichtigen Fragen rund um Frauen in Führung, ob als Unternehmerin oder als Managerin. Der Club europäischer Unternehmerinnen e.V. (CeU) wurde auf Initiative von Kristina Tröger am 4. Dezember 2015 in Hamburg mit 40 Unternehmerinnen gegründet. Alle Gründungsmitglieder waren sich einig, dass die Zeit mehr als reif war für dieses neue und moderne Netzwerk erfolgreicher Un- ternehmerinnen, das überparteilich und unabhängig Frauen in der Wirtschaft fördert. Mittlerweile sind weit über 700 Macherinnen im internationalen Netzwerk des Clubs vereint. Wir verstehen uns als Die moderne Stimme der Unternehmerinnen in Wirtschaft, Politik und Gesellschaft. Dabei geht es erneut um die Frage, warum gibt es mehr Lehrerinnen als männliche Lehrer aber in den Führungsebenen der Unternehmen eine Männerherrschaft. Kristina ist überzeugt, gemischte Teams wären erfolgreicher! Wieviel Frauenquote brauchen wir? Fortsetzung von Seite 24 Schützen Sie sich jetzt mit natürlichen Mitteln. Weil Ihre Gesundheit wichtig ist! Mit dem Fokus auf pflanzlichen Arzneimittel und Akupunktur helfen wir Ihnen natürlich und nebenwirkungsarm etwas für Ihre Gesundheit zu tun. Praxis für Chinesische Medizin Bernot Heilpraktiker Jasmin und Johannes Bernot, M.Med (GXUCM) Kattjahren 1c 22359 Hamburg Tel: (040) 359 85 168 www.praxis-bernot.de