Parodontose Covid- RUND

30 | ALSTERTAL MAGAZIN RUND UMS AEZ Tipps rund um Einrichtung und Lernen Mund-, Kiefer-, Gesichtschirurgie Dr. Dr. Sebastian Flinzberg Dr. Dr. Markus Lénard Kritenbarg 7 Telefon: 040 - 6 06 60 14 Expertentipp von Dr. Matthias Engeln Zahnarzt Bei der Parodontose bzw. Periimplantitis kommt es zum Knochenverlust am Zahn oder Implantat. Bei nicht Beachtung kann es am Ende zum Verlust der Zähne oder etwaigen Implantate kommen. Erst wenn es schon weit fortgeschritten ist machen sich Beschwerden bemerkbar. Bei schweren Verläufen kann es sogar zu Fieber und anderen körperlichen Einschränkungen kommen. Aktuelle Studien zeigen, dass Parodontitis negativen Einfluss auf den Verlauf von Covid-19 Erkrankungen haben. Durch eine klassische Parodontaltherapie mit Entfernung von Zahnstein, Konkrementen, Säuberung der Zahnfleisch- taschen und Glättung der Zahnwurzeloberflächen kann man die Situation beherrschen. Hauptziel ist die Zerstörung des bakteriellen Biofilms, der für die Erkrankung verantwortlich ist. Ein enges Wiedervor- stellungsintervall mit professioneller Zahnreinigung unterstützt und verfestigt der Behandlungserfolg. und Covid-19 Parodontose