rdert Leibrente geht

ALSTERTAL MAGAZIN | 57 SENIOREN Fördert Projekte, die zeigen, wie man auch im Alter noch ein aktives Leben führen und damit andere begeis- tern kann: Bundessenioren- ministerin Franziska Giffey Frahmredder 7 22393 Hamburg -Wollen Sie wohnen bleiben? -Wollen Sie eine monatliche Rente aus Ihrer Immobilie erhalten? -Brauchen Sie eine Einmalzahlung, z.B. für altersgerechte Umbauten? Sprechen Sie mit uns über Ihre Optionen. Te lefo n: 0 40 - 6 00 10 60 ww w.z imm erm ann -ivd .de Ihr Im mo bili enm akl er set zt I hre Plä ne um Leibrente: W ie geht das? individuelle Pflege für alle Pflegegrade B un d es re g ie ru ng /J es co D en ze l rdert re Digitalisierung genutzt, um ihre Mitmenschen mitzureißen und vom tristen Pandemie-Alltag abzulenken. Diese Seniorinnen und Senioren sind Vorbilder, die wir dringend brauchen. Sie tragen maßgeblich zu einem zeitgemäßen, positiveren Blick auf das Alter bei und zeigen, dass man auch im Ruhestand noch fit und voller Lebensfreude sein kann. Ein Projekt, das zeigt, wie aktiv unsere Seniorinnen und Senioren selbst während der Pandemie noch waren, ist die Aktion Wer rastet, der rostet! der Marie-Luise und Ernst Becker Stiftung. Sie wird vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) gefördert. Im Herbst 2020 hat die Stiftung Menschen ab 60 gesucht, die eine Sportart oder ein Hobby mit ganzem Körpereinsatz betreiben. Aus über 200 Teilnehmenden wurden zwölf Seniorinnen und Senioren ausgewählt, die es schaffen, trotz ihres Alters in Bewegung zu bleiben und auch andere zu körperlicher Aktivität zu motivie- ren. Der Porträtfotograf Karsten Thormaehlen hat sie bei ihren Aktivitäten porträtiert. Fortsetzung auf Seite 58 Liebevolle Alltagsbetreuung aus Polen zuverlässig im eigenen Zuhause Deutschsprachige und geschulte Betreuungskräfte kümmern sich emphatisch um Ihre Liebsten