EMPFANG EUROPA SOMMER

82 | ALSTERTAL MAGAZIN Planetariums-Chef Thomas W. Kraupe Katarina Barley (Mitte) mit den Stiftungsvorständen Stefanie Stoltzenberg-Spies und Dr. Sebastian Kühl EUROPA SALON Die WWW-Stiftung hatte zum Europa- salon 2021 in den Anglo-German Club an die Alster geladen. 72 Gäste (mehr waren nicht erlaubt) aus Politik und Wirtschaft lauschten offenen Worten der Vizepräsiden- tin des Europäischen Parlaments Katarina Barley , die einen schonungslosen Blick auf die Europäische Union warf. Mehr Infos gibts auf www-stiftung.de SOMMER EMPFANG Hamburgs Alster zeigte sich von ihrer schönsten Seite und Hamburgs Promis genossen die abendlichen Sonnen- strahlen. Anlass war die Einladung des Unterneh-mernetzwerkes M-POINT und seines Gründers Thomas Götzinger . Wir sind froh, uns alle nach einer viel zu langen Pause live wieder zu treffen, so Götzinger. Persönliche Begegnungen sind für den sozialen Zusammenhalt das wichtigste Fundament. Treffen auf digi- talen Plattformen macht uns krank, ließe sich ergänzen. Das Hamburger Unternehmernetzwerk M-POINT bringt seit Jahren Menschen zusammen und fördert den Austausch. Vertrauen entsteht durch persönliches Kennenlernen und persönlichen Austausch, beschreibt Götzinger die Initiative. Hierzu biete M-POINT regelmäßig Events, wie dieser Sommer-Empfang an der Alster. M-POINT-Gründer Thomas Götzinger mit Boxweltmeis- terin Ina Menzer und Moderator Thorsten Laussch (r.) Schauspielerin Sandra Quadflieg mit den Sängern Klaus Baumgart und Stefan Gwildis (r.) J er zy P ru sk i WASH ART Spannende Vernissage in Win- terhude: die Moskauer Künstlerin Elena Bulycheva eröffnete unterstützt von face-club.com in ihrem Atelier die Ausstellung Laundry Room. Zu sehen ist abstrakte Malerei, die Bulycheva new washed art nennt, denn die großflächigen Gemälde kommen in eine Waschmaschine, nachdem sie getrocknet sind. Erst danach sind sie fertig und werden final gerahmt. Läuft noch bis zum 28. September. Mehr Infos gibts auf www.alster-aktuell.de M a tth ia s Fi sc he r Stararchitekt Hadi Teherani und Künstlerin Elena Bulycheva