unlike other Toro

66 | ALSTERTAL MAGAZIN WOHNTRENDS Versicherungsschäden Reparatur-Schnelldienst Spiegel und Glasplatten Ganzglastüren und Trennwände Fenster, Türen und Velux-Fenster Glasduschen GLASEREI IM ALSTERTAL unlike any other lautet das Motto von Toro Artique in der Stadtbahnstraße 43. Zu Recht, denn Inhaberin Sharareh Schroeder präsentiert in ihrem stilvoll eingerichtetem Geschäft seit Ende Juni besondere Artikel mit eigenem Charakter zum Verlieben, die es so selten ein zweites Mal gibt. Viele meiner Wohnaccessoires vom Kerzenständer, über Leuchten bis hin zu Stühlen, Tischen und Spiegeln sind Unikate, oder zumindest im Norden so nicht live zu sehen oder zu bekommen. Ich lege großen Wert auf Einzigartigkeit, erklärt sie lächelnd. Wer die Räumlichkeiten betritt sieht sofort, dass hier jemand mit einem Händchen für Kunst am Werk ist. Die Erklärung hat die Inhaberin schnell parat: Ich bin in einer Künstlerfamilie aufgewachsen und seit ich Kind war, hat mich die Malerei begleitet und fasziniert, erklärt Sharareh Schroeder. Aus diesem Grund hat sie mit Anfang 20 ein Studium in Grafikdesign in Hamburg abgeschlossen. Da mich meine große Leidenschaft, die Malerei, aber nie losgelassen hat, freue ich mich umso mehr, mich dieser nun voll und ganz widmen zu können. Ihre großflächigen Kunstwerke gemalt in Aquarell und Öl , aber auch Werke anderer Maler sind ebenfalls im Toro Artique zu sehen. Gemälde sind auch als Auftragsarbeiten möglich. Ihr Lieblingsmotiv, wen verwundert es bei dem Namen, ist übrigens der Stier. Ihre Freude am Malen möchte sie weitergeben, aus diesem Grund sollen in Kürze auch Malkurse für Kinder und Erwachsene angeboten werden. Mehr Infos gibt es unter Tel. 040 52 15 68 39 und auf www.toroartique.de Viele der Wohnaccessoires, wie dieses Kunstwerk aus Eisen, sind Unikate. Toro Artique D ie Menschen verbringen wieder mehr Zeit Zuhause. Dort möchten sie es sich gerne so gemütlich wie möglich machen. Was früher plüschig erschien, wird heute mit reduziertem, gradlinigem Design kombiniert. Zusammen mit modernen Beistelltischen aus Metall fügt sich Samt hervorragend in eine modere Einrichtung ein. Wer sich erstmal mit Vorsicht an den Trend heranwagen möchte, setzt auf dezente Wohntextilien wie Samtkissen, Decken und Vorhänge. Sessel und Sofas aus Samt sorgen im Wohnzimmer für eine gemütliche Atmosphäre und schaffen einen eleganten Look. Echte Traumpaare Bereits im Solo-Auftritt betören Samtstoffe mit faszi - nierenden Farbspielen. Mit Lichtakzenten und starken Farb-Partnern können die tollen Glanzeffekte zusätzlich betont werden. Starke Beerentöne wie Brombeere, Violett und Aubergine harmonieren perfekt mit schmeichelnden Grautönen in Kieselstein und Schiefer. Wenn Sie es gemütlicher lieben, probieren Sie die Kombi Beere und Curry. Die Samt-Klassiker Petrol und Tannen- grün vertragen sich besonders gut mit Rosa und Pudertönen. Wurden Samtstoffe früher meist aus feinster Seide gefertigt, bilden heute pflegeleichtere Baumwolle, Viskose oder Polyamidgemische die Basis. So bleibt Samt schön Um den schönen Glanz zu erhalten, sollten Samtmöbel regelmäßig mit einem speziellen Polsteraufsatz abgesaugt werden. Eingetrocknetes kann mit einer Kleiderbürste ent- Velvet Beauty Fortsetzung von Seite 64 ANZEIGEN-SPEZIAL